Game Boy » Vorschau » J » Jurassic Park 3: DNA Factor

Jurassic Park 3: DNA Factor

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Jurassic Park 3: DNA Factor
Jurassic Park III: The DNA Factor Boxart Name: Jurassic Park 3: DNA Factor
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Erhältlich seit: 17. August 2001
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
Keine

DNA Factor erinnert stark an die alten seitlich scrollenden Jurassic Park Games, die beispielsweise für Sega's Mega Drive oder auch Nintendo's SNES rauskamen.

%%bk%%

Männlein oder Weiblein?
Dieses Game hat im Grunde nichts mit der Story des dritten Jurassic Park Teiles zu tun. Der Spieler wählt am Anfang zwischen einem Profi-Fotografen oder einer Pilotin, was aber keinen Unterschied macht ausser dass man männlich oder weiblich ist. Der Sinn des Spiels ist es, durch die Levels von links nach rechts zu rennen, Dinos auszuschalten und DNA Proben zu sammeln. Es gibt in den Levels immer zwei Ebenen, im Vordergrund und Hintergrund, zwischen denen man wechseln kann, so kann man auch vielen Gefahren ausweichen. Wenn man genügend DNA Proben gesammelt hat, ist der Level zu Ende und man muss ein Mini-Game spielen. Dort hat man die Proben so ordnen, dass richtige Dinosaurier daraus geklont werden können.

%%bk%%

Frustrierende Momente
Die Jurassic Park Lizenz birgt ein großes Potenzial für Videogames aber leider ruhen sich viele Entwickler auf dem Namen aus. DNA Factor hat ein schlampiges Leveldesign. Man kann sich nie sicher sein, ob Feinde oder Gegenstände jetzt im Vordergrund oder Hintergrund sind, da die Sprites im Hintergrund nicht mal verkleinert werden und es auch keine Schatten gibt, durch die man das erkennen könnte. Wenn etwas im Vordergrund auf einer Plattform liegt, sieht es genauso aus als ob es im Hintergrund am Boden liegen würde, das kann frustrierend sein. %%bk%%

Unpassendes Minigame
Das Minigame, das man nach jedem Level spielen muss passt nicht besonders in das restliche Spiel. Es ist eine Mischung aus Galaga und Space Invaders, in dem man die DNA Proben abschiessen muss, um einen Dinosaurier zu klonen. Wenn man zu oft verloren hat, muss man den ganzen Level noch einmal wiederholen, um die DNA Proben noch einmal einzusammeln. Das Minigame ist somit keine gewünschte Abwechslung, sondern passt überhaupt nicht in so ein Spiel. %%bk%%

Extreme Unterschiede
Unbegreiflich ist es allerdings, dass die Zwischensequenzen, der Sound und die Artworks im Game sehr detailliert sind und in krassem Kontrast zum Rest des Games stehen. Es sieht so aus als hätten zwei völlig verschiedene Entwickler an dem Game gearbeitet.

Unsere Prognose: 1 / 5
 Autor:
Cyril Lutz
Vorschau
Zur Jurassic Park III: The DNA Factor Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
1/5
Leserhype:
-