Game Boy » Vorschau » D » Dark Arena

Dark Arena

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Dark Arena
Dark Arena Boxart Name: Dark Arena
Entwickler: Majesco Entertainment
Publisher: THQ
Erhältlich seit: 01. Februar 2002
Genre: Shooter
Spieler: 1-4
Features:
Keine

Auch wenn der GBA bekanntlich nicht in der Lage ist 3D darzustellen, versuchen immer mehr Entwickler alles mögliche aus dem kleinen Handheld herauszuholen, um zumindest einen guten 3D-Effekt zu erzeugen. Zu diesen Entwicklern gehört auch Graphic State, die Monate lang mit einer Engine experimentierten, um ein Spiel in der Art von Doom auf dem Handheld zu entwickeln. Dieses scheint gelungen zu sein, denn inzwischen hat Majesco bekannt gegeben, dass das Spiel gegen Ende des Jahres erscheinen soll. %%bk%%

Im Kampf gegen genmanipuliertes Gesindel
Die Geschichte spielt im Jahr 2146. Die "United Arms" Organisation hat gerade das streng geheime Training ihrer besten Krieger beendet. Das Trainingslager war in verschiedene Abteilungen aufgeteilt, in denen die physikalische sowie die körperliche Fitness getestet und trainiert wurde. Es wurden gentechnisch veränderte Gegner geschaffen, die den Soldaten hart entgegen stehen sollten. Diese Gegner waren extrem gefährlich, sehr aggressiv und galten als die ultimative Herausforderung. Im Kampf gegen die Soldaten übernahmen die künstlichen Gegner innerhalb kürzester Zeit die Kontrolle des Lagers und töteten jeden. Jeden, außer einen einzigen letzten Soldaten. %%bk%%

Last Actio Hero
Man übernimmt natürlich die Rolle des letzten Soldaten und muss sich in typischer First-Person-Shooter Manier gegen die vielen Gegner erwehren. In den insgesamt 20 Levels stehen einem sechs verschiedene Waffen zur Verfügung. Eine davon hat eine Sniper Funktion, so dass man auch weiter entfernte Gegner aufs Korn nehmen kann. Zwischen den Welten erwarten einen vorgerenderte FMV Sequenzen, die das Spielgeschehen voran treiben sollen. Das Lösen verschiedenster Rätsel wird eine große Rolle spielen. Man hat versteckte Schalter zu finden um Türen zu öffnen sowie verschiedene Gegenstände. Auch diese Tatsache erinnert stark an Genre-Veteranen wie Doom oder Quake. Auf Wunsch wird auf einer kleinen Karte angezeigt, wo man sich bereits aufgehalten hat und wo man sich zur Zeit befindet.

Die Pflichtkür
Wie für einen guten First-Person-Shooter fast schon Pflicht, ist auch in diesem Exemplar ein Multiplayer Mode enthalten, in dem man sich mit bis zu drei Mitspielern bekriegen kann. Allerdings wird dafür in jedem GBA ein Modul stecken müssen. Auch wenn sich das Spiel in einer noch sehr frühen Entwicklungsphase befindet, hofft Majesco das Spiel Weihnachten auf den Markt bringen zu können. Somit besteht uns zu der Zeit ein kleiner FPS Krieg bevor, denn auch eine GBA Variante von Doom soll zu der Zeit erscheinen. Welches der beiden Games die Nase vorn haben wird, kann man zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht sagen, doch Dark Arena macht bisher einen sehr guten Eindruck.

Unsere Prognose: 3 / 5
 Autor:
Tobias Prinz
Vorschau
Zur Dark Arena Screengalerie
Screenshots:
Prognose:
3/5
Leserhype:
-