Game Boy » Tests » A » Army Men Advance

Army Men Advance

-> Drucken Spiel-Infos ein-/ausblenden...
 Spiel-Infos: Army Men Advance
Army Men Advance Boxart Name: Army Men Advance (Eur)
Entwickler: 3DO
Publisher: Atari
Erhältlich seit: 22. Juni 2001
Genre: Action
Spieler: 1
Features:
Keine
Die Army Men Reihe gehört inzwischen zu den Stammbesuchern auf jeder Konsole. Pünktlich zum Launch des GBAs, ist auch ein weiterer Teil der Serie erschienen.
Als Gegner der "Braunen Armee", ist es die Aufgabe des Spielers, die Pläne zum Erringen der Weltherrschaft an sich zu bringen und die Taten der braunen Plastiksoldaten zu vereiteln.

Gewehr vor
Zu Beginn des Spiels hat man die Wahl zwischen zwei Soldaten der grünen Armee: Sarge und dem weiblichen Protagonisten Vikki. Die Entscheidung wirkt sich allerdings nicht auf den Spielverlauf aus. Möchte man ein angefangenes Spiel fortführen, ist zunächst die Eingabe eines kurzen Passwortes von Nöten. Dieses wird nach jedem Meistern eines Levels erneuert und bietet dann die gesamte Auswahl aller bisher freigespielter Welten.
Um der braunen Armee einen Strich durch die Rechnung machen zu können, musste sich der Held des Spiels zunächst gefangen lassen nehmen. Daher besteht die erste Aufgabe des Spielers darin, die Wachen zu eliminieren und das Gefängnis zu verlassen. Nach einer kurzen schriftlichen Einführung in Geschichte und Missionsziele, geht's auch ab in der graue Zelle des Soldaten. Die erste Wache liegt schon tot auf dem Boden und die Waffe ist bereit.

Durchladen
Die erste Mission dient noch der Gewöhnung an Steuerung und Spielgeschehen. Aus einer isometrisch ähnlichen Ansicht schaut der Spieler auf seinen kleinen grünen Soldaten, der immer die zentrale Position des Bildschirmes einnimmt. Oben rechts befindet sich eine Health Anzeige und in den unteren beiden Ecken die Anzeigen für die Anzahl der Munition. Der Charakter lässt sich in acht Richtungen bewegen. Mit einem Druck auf den R-Button wird die derzeitige Blickrichtung fixiert, aber die Bewegungsrichtungen sind nicht eingeschränkt. So kann man Schüssen ausweichen und besser zielen. Sammelt man zusätzliche Waffen, wie zum Beispiel einen Flammenwerfer auf, kann man mit L zwischen den einzelnen Gerätschaften wechseln. Mit B werden aufgesammelte Granaten abgeworfen und mit A geschossen. Während die Standardwaffe unendlich viel Munition bietet, muss bei den durchschlagskräftigeren Waffen stetig für Nachschub gesorgt werden.

 Autor:
Tobias Prinz
Testbericht
Zur Screengalerie
Screenshots:
Leserwertung:
-