Game Boy » Game Boy Features & Specials » Game Boy Advance SP get!

Game Boy Advance SP get!

-> Drucken -> kommentieren

Seit langer Zeit ist die mobile Gamerschaft zur Dunkelheit verdammt - zumindest im Westen, wo der Game Boy Pocket mit Hintergrundbeleuchtung nie erschienen ist. Mit der Einführung des Game Boy Advance war dieser Vorteil wieder dahin, Nintendo verzichtete auf Grund längerer Spieldauer auf ein beleuchtetes Display. Zusammen mit einer ungünstig gewählten Glas-Abdeckung verwandelte sich der GBA in den Schrecken aller Zocker, welche auch gerne Mal in weniger gut ausgeleuchteten Umgebungen spielen wollten. Der GBA wurde also zum mobilen Schmink-Spieglein für die Freundin degradiert oder mittels Afterburner-Kit oder Worm-Light nachgerüstet. Doch damit musste man dem Verlust der Garantie und semi-professioneller Ausleuchtung respektive umständliches mittransportieren der Extralampe, mit der es dann trotzdem spiegelte und noch zu dunkel war, in Kauf genommen werden. Mit dem Game Boy Advance SP kündigte Nintendo im Januar dann endlich eine neue Version des GBAs an, welche diese Mängel beseitigen sollte. Überraschend schnell sollte die Deluxe-Edition des GBA auf den Markt kommen, am 14. Februar 2003 war es so weit - die japanische Version des GBA SP erblickte das Licht der Welt.

Insgesamt gut 300'000 Stück des GBA SP lieferte Nintendo zum Japan-Launch aus - bereits nach einer Stunde waren die meisten Händler in Japan sämtliche Einheiten wieder los. Einen Teil der Erstauslieferung wurde auch ins Ausland geschafft, wovon wiederum zwei Stück zu GU gewandert sind. Wir haben nun ausgiebig mit dem neusten Spross der "Game Boy"-Serie gespielt und werden euch berichten, ob Nintendo uns die mobile Gaming-Offenbarung beschert hat.

Wir haben uns also einen Tag nach dem Japan-Launch aufgemacht, um beim Import-Händler unseres Vertrauens unsere GBA SPs abzuholen. Wir bekamen im Laden ein Schachtel ausgehändigt, etwa von der Größe eines 10er Packs 3.5''-Disketten. Dazu gab es, ein Stück größer und auch wesentlich schwerer, den Spannungswandler - damit sich der fernöstliche SP in unseren 220V Netzen auch wohl fühlt. Natürlich haben wir gleich behutsam die Schachtel geöffnet, um uns Nintendos neusten Handheld gleich selber etwas genauer anzusehen. Wir wussten ja, dass der SP recht klein ist, trotzdem waren wir von der Größe überrascht, als wir ihn das erste Mal in den eigenen Händen hielten. Zusammengeklappt nimmt der GBA SP etwa den Platz von gut zwei MiniDisks ein - findet damit hervorragend Platz in der Hosentasche. Beim Design hat man sich einer Mischung aus Game & Watch und Game Boy Pocket bedient, was im Endeffekt wie ein Laptop im Pocket-Format aussieht. Insgesamt kommt der GBA SP sehr stylisch daher; die Tendenz zukünftig mit dem GBA SP auch auf die etwas älteren Käuferschichten zu setzen ist klar ersichtlich.

 Autor:
Thomas Theiler
Features
Legend of Mana Theme
Wir stellen euch den Manga Legend of Mana vor und verlosen als Weihnachtsschmwankerl auch gleich die komplette Reihe. Passend dazu gibt es ein Interview mit Square Enix zum RPG-Hit Sword of Mana
Feature lesen
Top oder Flop - Rückblick 2003 Theme
Wir haben die Tops & Flops der Redakteure und von euch zusammengefasst. Der umfassende Rückblick fürs Jahr 2003 lest ihr hier...
Feature lesen